Der Breidertwald ist wieder sicher

Es war am 1. August 2019, wir waren mitten in unseren Vorbereitungen für die Aufführung des Theaterstückes „Mer pagge des“ über die Geschichte Rödermarks. Dies sollte im Rahmen des Festivals „Kultur ohne Grenzen“ am Sonntag, den 11. August 2019 „Open Air“ am BraaretBernsche durchgeführt werden. Die letzte Aufführung sollte eines der Highlights der Serie sein. Die Anspannung stieg, denn wir wollten den Besuchern Theater in besonderem Ambiente bieten.

Dann informierte uns die Stadt, dass im Bereich des BraaretBernsche derzeit ca. 90 Bäume vertrocknet sind, die für Besucher*innen des Bernsche eine erhebliche Gefahrenquelle darstellen. Diese Bäume werden im Rahmen einer umfangreichen Verkehrssicherungsmaßnahme gefällt und aus dem Wald transportiert. Auf Empfehlung des Forstamtes Langen wurde daher ab dem 2. August bis zunächst Ende Oktober 2019 der Bereich rund um das Braaret Bernsche gesperrt.

Für uns brach eine Welt zusammen. Nach einer Schockstarre suchten wir nach Alternativen für die Aufführung und fanden mit der Ev. Kirchengemeinde Ober- Roden einen Partner. Am 4. Oktober 2019 wurde das Theaterstück im Gemeindesaal aufgeführt. Es kamen 75 Personen, es war ein toller Erfolg, aber es war natürlich nicht „Open Air“ am Bernsche.

Was den Zeitraum der Sperrung betrifft, hat die Stadt Wort gehalten! Am 25. Oktober rückten Waldarbeiter an, fällten und entsorgten die schadhaften Bäume.
Damit können wir also am Samstag, dem 7. Dezember 2019 ab 14.00 Uhr den traditionellen „Advent am Braaret Bernsche“ wieder zusammen mit dem Musikverein 08 und mit Ihnen feiern.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.